Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Pastor J.D. Farag – Calvary Chapel Hawaii – Prophetie Update vom 18. Oktober 2020


„Verschwörungstheorien“


Heute möchte ich über Verschwörungstheorien sprechen. Indem ich dieses heiße Thema anspreche, hoffe und bete ich, dass Gott meine Worte gebraucht um euch zu zeigen, was heutzutage in der Welt vorgeht. Es ist eine satanische Verschwörung und damit meine ich, dass Satan sich gegen die Menschheit verschworen hat. Er hat seinen bösen Plan, die Menschheit zu vernichten. Doch Gott hat ebenfalls einen Plan. Es ist sein prophetischer Erlösungsplan für die Menschheit.

Doch da gibt es ein zweifaches Problem mit Satans Verschwörung gegen die Menschheit. Auf der einen Seite wird jegliches Gespräch über so etwas direkt mit der Haltung abgetan, das sei doch nur wieder eine dieser Verschwörungstheorien und auf der anderen Seite erscheinen einige dieser Verschwörungstheorien plausibel und einleuchtend und so bleibt man total verwirrt zurück und weiß nun überhaupt nicht mehr, was – oder noch schlimmer – wem man glauben soll. Nichts macht Sinn, alles ist verwirrend, man weiß nicht mehr, was denn nun die Wahrheit ist.

Ich möchte mit euch teilen, was Gott in den letzten acht Monaten über diese aktuelle Krise in der Welt mit mir geteilt hat. Ich habe eingehend über Covid-19 und die bald kommende Impfung gesprochen und weiß, dass es in einem gewissen Maß abgetan worden ist als einfach nur eine weitere Verschwörungstheorie. Ich habe deswegen den Herrn gesucht und empfinde, dass er möchte, dass ich Alarm schlage und vor den Gefahren der Extreme warne. Vor der Gefahr, all die Verschwörungstheorien einfach abzutun und nicht ernst zu nehmen und auch vor der Verwirrung der Massen wegen der Verschwörungstheorien. Es steht zu viel auf dem Spiel bei jedem dieser beiden Extreme. Die Ewigkeit steht auf dem Spiel denn jedes dieser beiden Extreme kommt mit einem Risiko daher, die als selbstverständlich betrachtete Normalität zu verlieren. Menschen tun die reale, gegenwärtige Gefahr ab, glauben entweder überhaupt nicht daran oder unterschätzen sie. Aber die Gefahr ist real und sie ist gegenwärtig. Wenn die Verschwörungstheorie sich dann als Verschwörungstatsache herausstellt sind diese Menschen bestenfalls schlecht vorbereitet und es erwischt sie kalt und schlimmstenfalls sind sie gänzlich verloren.

Damit will ich nicht sagen, dass wir uns vor der Verschwörung fürchten müssen. Nein, wir fürchten vielmehr stattdessen Gott. In den Sprüchen heißt es: Die Furcht des Herrn ist der Anfang der Weisheit. Und den Herrn zu fürchten bedeutet auch, das Böse zu hassen. Jesaja 8:11-13 ist das, was der Herr zu mir sagt und er warnt mich, nicht den Wegen dieser Leute zu folgen.
Nenne nicht all das eine Verschwörung, was diese Leute als Verschwörung bezeichnen, fürchte nicht was sie fürchten, der allmächtige Herr ist derjenige, den du als heilig betrachten und fürchten sollst. Als der Prophet Jesaja dies schrieb, hatten die Armeen von Israel und Syrien Juda zerstört und sie waren auf dem Weg nach Jerusalem und der Grund dafür war, dass es da diese Verschwörung gab und die Verschwörung hatte das Ziel, ihren eigenen Herrscher auf den Thron zu bringen und König Ahas abzusetzen. Und so erklärte Jesaja, inspiriert vom heiligen Geist, in dieser Prophetie, dass sie sich nicht vor dem Vorhaben ihrer Feinde im Rahmen dieser Verschwörung fürchten brauchten. Mit anderen Worten: Der Herr wollte, dass die Seinen ihn fürchteten, nicht die Verschwörungen. „Nicht alles, was die Leute eine Verschwörung nennen, ist auch eine Verschwörung. Ja, sie haben sich verschworen. Ihr tut gut daran, zu glauben, dass es eine Verschwörung gibt. Aber fürchtet nicht die Verschwörung. Ich bin derjenige, den ihr fürchten sollt.“ Es ist wichtig zu verstehen dass das Wort für Verschwörung im Urtext die Idee eines geheimen Plans in sich trägt, etwas Böses und Gesetzeswidriges und Schaden Bringendes zu tun indem man sich miteinander verbündet dies zu tun und das alles führt mich zum Ursprung des Wortes „Verschwörungstheorie“.

Ironischerweise bin ich bei meinen Nachforschungen nach dem eigentlichen Ursprung des Wortes „Verschwörungstheorie“ schnell höchst verblüfft darüber gewesen, wie viele Verschwörungstheorien es über den Ursprung des Wortes „Verschwörungstheorie“ gibt. Ich habe Gott um geistliches Urteilsvermögen gebeten und er hat mir gezeigt, dass ich mich auf den Ursprung konzentrieren soll, der aus offenkundigen Gründen am häufigsten weg argumentiert wird, wie ihr hier in Kürze sehen werdet. Bitte hört mir jetzt wirklich aufmerksam zu bevor wir auch nur einen Schritt weiter gehen. Ich muss das als eine Art Vorwort sagen, denn der Feind will nicht, dass ihr hört was Gott mir für heute aufs Herz gelegt hat. Ich werde erklären, warum ich das so sage. Ich spreche über den Ursprung und die Gefahren in Bezug auf die Extreme im Zusammenhang mit Verschwörungstheorien und inwiefern diese Dinge tatsächlich das Potential haben, Christen auf beiden Seiten der Medaille in die Irre zu führen, denn Satan lebt in den Extremen. Was jetzt kommt ist wirklich intensiv. Ich möchte euch vorwarnen. Es ist sehr detailliert und gründlich und ich weiß bereits jetzt, was der Feind euch gleich durch den Kopf gehen lässt. Nicht weil ich eure Gedanken lesen kann – und nur am Rande, Satan kann es übrigens auch nicht – sondern ich weiß es, weil er mit mir dasselbe macht. Denkt immer daran, dass ich nichts Besonderes bin, ich habe keine höhere Schulbildung oder euch sonst etwas voraus. Und wenn ich das verstehen kann, dann könnt ihr es auch und lasst nicht zu, dass der Feind euch sagt:
„Das ist zu krass, das ist mir zu hoch.“ Was dann nämlich passiert, ist, dass eure Gedanken abschweifen und ihr nicht mehr aufmerksam zuhört und Satan euch an etwas anderes denken lässt und ihr verpasst was Gott heute hier für uns hat.

Also: Wenn man den Begriff „Verschwörungstheorie“ hört, was fällt einem dann dazu als erstes ein? Aluhut und Aluhutträger, richtig?
„Ach, du bist einer von diesen Verschwörungstheoretikern!“ Ist es nicht so? Nun, wisst ihr woher das kommt und warum es so ist, dass uns das als erstes in den Sinn kommt wenn wir diese Worte hören? Warum hat es so einen abwertenden Klang an sich? Diese abwertende Bezeichnung verbinden wir mit jeder Person, die ein offizielles Narrativ anzweifelt, das sind halt Verschwörungstheoretiker. Und wisst ihr, wer diese abschätzige, negative Assoziation in Gang gesetzt hat? Die CIA. „Oh Pastor, jetzt bist du aber wirklich auf dem falschen Dampfer.“ Ich würde niemandem empfehlen, das einfach so abzutun. Hört mich zuerst zu Ende an. Diese Verwendung des Wortes stammt von den Bemühungen der USA, die Theorie des „verrückten Einzeltäters“ im Hinblick auf das Attentat auf John F. Kennedy zu fördern. Der Begriff wurde zwar auch zuvor schon gelegentlich verwendet, aber diese moderne, negative Besetzung stammt aus dieser Zeit und den Bemühungen der US-Regierung, den wahren Zusammenhang um das Kennedy-Attentat zu vertuschen. Alle Links zu den Quellen sind unter dem Video zu sehen. Der Begriff „Verschwörungstheorie“ erscheint erstmals in einer Aktennotiz des damaligen stellvertretenden Justizministers Nicholas Katzenbach vom November 1963 und später in einem internen Aktenvermerk der CIA aus dem Jahr 1968, der erklärt – hört gut zu! – was es mit der Operation Mockingbird auf sich hatte. „Was ist das denn? Von einer Operation Mockingbird habe ich ja noch nie etwas gehört!“ Gut dass ihr nachfragt. Bei Operation Mockingbird handelt es sich um die Operation der CIA, die Medien zu kontrollieren so dass die Medien das offizielle Narrativ verkünden und am Leben halten und sonst gar nichts. Wusstet ihr, dass sich heute so gut wie sämtliche Medien in den Händen von nur sechs Konzernen befinden, die alles kontrollieren, was Sie und ich zu sehen bekommen? Es gibt ein gut gemachtes Video dazu, in dem alle lokalen Nachrichten eines Tages zusammen geschnitten und “übereinander gelegt” wurden und man konnte hören wie all die Nachrichtensprecher wie aus einem Mund dasselbe sagten. Das ist keine Übertreibung. Es war exakt dasselbe Skript, sie lesen den Text von einem Skript ab – in Colorado, Florida, Maine, Nebraska, Kentucky, Washington, Kalifornien – und man sieht diesen großen Bildschirm mit all diesen Nachrichtensprechern und sie sagen zeitgleich wortwörtlich genau dasselbe. Das ist das offizielle Narrativ. Aber was ist denn nun, wenn ich das offizielle Narrativ in Frage stelle? Oh, dagegen haben wir Vorsorge getroffen. Jetzt bist du nämlich ein Aluhutträger. Du bist ein Verschwörungstheoretiker, denn das hier ist das offizielle Narrativ und davon weichen wir nicht ab. Das ist Operation Mockingbird – die Kontrolle über die Medien und das ist der genaue Wortlaut aus diesem CIA Aktenvermerk und dem anderen Dokument: sie sagen, dass alle, die das offizielle Narrativ hinterfragen, versuchen den Warren Report zu kritisieren. Was ist der Warren Report? Das war das offizielle Narrativ, das unter dem Banner von Operation Mockingbird verbreitet wurde, dass es Lee Harvey Oswald war, ein verrückter Einzeltäter, der Kennedy umgebracht hat. Das wurde uns erzählt. Das war es, was man die Medien angewiesen hat, uns zu erzählen. Hier habe ich das Dokument und darin heißt es (Zitat): „Spekulationen über Oswalds Motiv sollten abgeschnitten werden und wir sollten irgendeine Grundlage haben um den Gedanken zu entkräften, dass es sich um eine kommunistische Verschwörung oder eine Verschwörung des rechten Flügels gehandelt hat, um es den Kommunisten anzulasten.“ Leider scheinen die Fakten um Oswald allzu offensichtlich zu sein, marxistisches Kuba, russische Ehefrau etc., so dass die Polizei von Dallas Aussagen über die kommunistische Verschwörungstheorie verbreiten musste und sie waren es ja auch, die verantwortlich waren als Oswald erschossen und somit ruhig gestellt wurde. Hier möchte ich noch einflechten, dass wir an einem früheren Sonntag darüber gesprochen haben, dass Event 201 am 18. Oktober 2019 in New York City stattfand und es sich dabei um eine Simulationsübung über eine Coronavirus-Pandemie handelte und sie hatten dieses Rundgespräch mit all diesen Experten. Es war eine Simulation, einfach nur eine Übung, bei der es darum ging, was wir tun würden wenn es auf der Welt eine Coronavirus-Pandemie gäbe. Die Nachweise darüber sind immer noch online zu finden. Oft ist es ja so, dass sie etwas komplett entfernen oder ändern nachdem ich es erwähnt habe, aber die Informationen über Event 201 sind immer noch abrufbar. Kürzlich hat mir ein Online-Mitglied unserer Gemeinde den Link zu einer Webseite geschickt, auf der gezeigt wurde, dass die Tests für Covid-19 schon im Jahr 2017 verschifft wurden. Das habe ich dann in einer Predigt erwähnt und Stunden später hatten sie es schon geändert. Aber zurück zu Operation Mockingbird – ist nicht allein schon der Name interessant (Mockingbird heißt auf Deutsch Spottdrossel)?

Operation Mockingbird ist heute immer noch quicklebendig, denn es gab eine Diskussion am runden Tisch über die Frage “Wie kontrollieren wir das Narrativ? Denn es wird eine Menge Verschwörungstheorien über dieses Virus geben. Wie kontrollieren wir die sozialen Medien?” Ja, es stimmt, das offizielle Narrativ wird kontrolliert, damit jeder schön brav derselben Meinung ist. Sie lesen buchstäblich alle vom selben Skript ab. Genau das passiert im Moment. So wie kann ich es wagen, das offizielle Covid-19 Narrativ in Frage zu stellen!? Wer so etwas macht ist ein Verschwörungstheoretiker.

Ich wollte mit den Verschwörungstheorien im Hinblick auf das Kennedy-Attentat beginnen weil es ein gutes Beipiel für etwas ist, das man “kognitive Dissonanz” nennt. Gott hat uns einen mächtigen Intellekt geschenkt und wir können Dinge analysieren und durchdenken. Das Lexikon definiert „kognitive Dissonanz“ als den mentalen Konflikt, der entsteht, wenn neue Informationen im Widerspruch zu bisherigen Überzeugungen oder Annahmen stehen. Das Unwohlsein oder die Anspannung, die durch diesen Konflikt entstehen, können durch eines von mehreren Abwehrmanövern beseitigt werden. Das häufigste Abwehmanöver bei den Menschen ist das sofortige, völlige Zurückweisen der neuen Information. Dann gibt es noch das Suchen nach und Finden von “Entschuldigungen” oder Erklärungen, die die neue Information entkräften sollen. Man überzeugt sich selbst davon, dass es in Wirklichkeit ja gar keinen Konflikt gibt, findet Erklärungen für die Differenzen oder findet andere Verteidigungsstrategien um Stabilität oder Ordnung in seinen Überzeugungen über die Welt und sich selbst beizubehalten oder wiederherzustellen. Das erklärt, weshalb nachfolgende Verschwörungstheorien auf diese kognitive Dissonanz getroffen sind. Schließlich widersprechen sie tief verwurzelten Überzeugungen an die Wahrheit des offiziellen Narrativs, das als Vertuschung des wahren Sachverhalts dient. Mit anderen Worten: Es ist einfach zu schwer zu glauben und zu unfassbar und so wischt man es einfach beiseite, unter dem Motto:
“Nun komm’ schon, eine so massive Verschwörung kann doch schon allein deshalb nicht wahr sein weil es da ja unzählige “Mitwisser und Komplizen” geben müsste. Komm’ schon, du glaubst doch nicht wirklich, dass die alle eingeweiht sind? Weißt du wie viele Leute da mitspielen müssten um so etwas weltweit umzusetzen?” Um diesen Punkt zu illustrieren möchte ich auf eine Wikipedia Liste von Verschwörungstheorien hinweisen. Es ist eine unvollständige Liste und ich bin kein Fan von Wikipedia. Es ist sicher nicht die verlässlichste Informationsquelle und ziemlich – spottdrosselartig. Aber sie haben eine lange Liste von Verschwörungstheorien und ich habe diese etwas gekürzt und ein paar herausgepickt und möchte sie jetzt einmal vorlesen. Und ich bitte euch, einmal darauf zu achten, welche Erstreaktion sie jeweils bei euch auslösen.
• Chemtrails
• Neue Weltordnung
• Flughafen Denver
• George Soros
• Freimaurerei
• Antisemitismus
• Antichrist
• Und jetzt haltet euch fest – ich zitiere – das steht wirklich mit in dieser Liste von Verschwörungstheorien: Die Bibel und Jesus! Das ist dämonisch. Das ist satanisch.
• Außerirdische und Ufos
• Illuminati
• Operationen unter falscher Flagge
• Und wie ist es damit – das ist eine ganz große: 9/11. Dazu ist ja über die Jahre viel ans Licht gekommen, dabei belasse ich es jetzt einmal. Aber jeder, der das offizielle Narrativ in Frage stellt, dass zwei Flugzeuge mit moslemischen Piloten, die wahrscheinlich kaum in der Lage gewesen wären, eine Cessna in die Luft zu bekommen, diese massiven Flugzeuge in die Zwillingstürme geflogen haben…na ja
• Massaker an der Sandy-Hook-Grundschule
• Die Clintons – es wird noch besser:
• Tod von Jeffrey Epstein
• FEMA Konzentrationslager – unzählige Online-Mitglieder unserer Gemeinde aus Kanada schicken mir Links zu Videos, auf denen man sieht, wie sie dort Konzentrationslager bauen. – „Okay, Pastor, wie wäre es wenn du einfach bei der Bibel bleibst und das Evangelium verkündest?“ – Das tue ich, ich predige das Evangelium jede Woche.
• Guillotinen
• Barack Obama
• Tiefer Staat
• Covid-19 Pandemie
• Impfungen
• MK Ultra
• Flache Erde
• Manipulierte Wahlen
Wie gesagt, das ist nur eine gekürzte Liste. Was wäre, wenn ich euch nun sagen würde, dass die Mehrzahl der Verschwörungstheorien tatsächlich Fakten sind? Ich habe nicht die Absicht, darauf hinzuweisen bei welchen es sich um Fakten handelt. Worauf ich stattdessen hinweisen möchte ist, warum falsche Theorien unter die Fakten gemischt sind und das führt uns zum anderen Extrem. Das eine Extrem war, alles gleich als Unsinn beiseite zu wischen weil es zu unglaublich ist und sich in kognitive Dissonanz zu flüchten. Für das andere Extrem möchte ich ein Beispiel anführen: „Wenn es in Verbindung mit dem Kennedy-Attentat wirklich eine Verschwörung gab und hier die Wahrheit vertuscht wurde, was sonst mag dann noch alles vertuscht werden? Wenn dieses offizielle Narrativ eine Lüge war, dann muss alles andere wahrscheinlich auch eine Lüge sein und wenn alles eine Lüge ist, dann weiß ich ja gar nicht mehr, was ich noch glauben kann. Und wenn ich nicht mehr weiß, was ich noch glauben kann, dann muss ich alles in Frage stellen was ich bisher für wahr gehalten habe. Das bedeutet, dass ich dann auch die Bibel und Jesus in Frage stellen muss. Vielleicht ist das ja auch alles gar nicht wahr...” Sehr ihr, worauf ich hinaus will? Das ist lehrbuchmäßig, das ist genau das, was Satan tut. Er mixt die Wahrheit mit einer Lüge und als der Vater der Lüge und Urheber von Verwirrung will er uns dazu bringen, alles in Frage zu stellen, vor allem Gott, so wie er es schon im Garten Eden getan hat. Es ist eine alte Lüge in neuer Verpackung.

Ihr kennt die Geschichte, aber ich lese sie noch einmal vor:
“Aber die Schlange war listiger als alle Tiere des Feldes, die Gott der Herr gemacht hatte; und sie sprach zu der Frau: Sollte Gott wirklich gesagt haben, dass ihr von keinem Baum im Garten essen dürft? Da sprach die Frau zur Schlange: Von der Frucht der Bäume im Garten dürfen wir essen; aber von der Frucht des Baumes, der in der Mitte des Gartens ist, hat Gott gesagt: Esst nicht davon und rührt sie auch nicht an damit ihr nicht sterbt!“

Das ist nicht wahr. Gott hatte nie etwas davon erwähnt, dass sie den Baum auch nicht anrühren dürften. Satan hatte sie hier schon verwirrt. Er ist listig und sehr subtil.

“Da sprach die Schlange zu der Frau: Keineswegs werdet ihr sterben! Sondern Gott weiß: An dem Tag, da ihr davon esst, werden euch die Augen geöffnet und ihr werdet sein wie Gott und werdet erkennen, was Gut und Böse ist!“

Satan sagt hier übersetzt:
„Es ist eine Vertuschung, eine kosmische Verschwörung. Gott enthält euch etwas vor. Er will nicht, dass ihr die Wahrheit kennt weil er weiß, dass ihr dann wie er seid und das will er verhindern. Er vertuscht, was es wirklich mit dem Baum auf sich hat und erzählt euch das offizielle Narrativ, dass ihr davon nicht essen dürft. Wollt ihr wirklich das offizielle Narrativ glauben? Es ist eine Verschwörung, eine Vertuschung, es ist alles eine Lüge.“

Die Schlange überzeugte Eva davon, dass Gott gelogen hatte und die Wahrheit über diesen besonderen Baum vertuschte weil er nicht wollte, dass Adam und Eva wie er sein würden. Das ist die Lüge. Ich denke, dass die Lüge einer göttlichen Vertuschung heute noch quicklebendig ist und zwar in der Form dessen, was wir Gnostizismus nennen. Gnostizismus ist eine satanische Lehre, die besagt, dass die Schöpfung eine Vertuschung und Verschwörung einer niederrangigen Gottheit war und dass Christus ein Botschafter war, der sich daraus befreit hatte so dass nun auch andere sich daraus befreien können. Die Menschen in der Welt müssen von der Welt der Materie oder Matrix befreit und erlöst werden, die von einem bösen Baumeister und Herrn erschaffen wurde. Ein Wesen namens Sophia erschuf dieses böse Gottwesen und zwar getrennt von ihrem männlichen Gefährten und verbarg es außerhalb der göttlichen Sphäre. Sophia nennt es Jaldabaoth oder Demiurg, besser bekannt als Jahwe. Er war der Gott des Alten Testaments, der seine Macht benutzte um die böse Welt zu schaffen. Jahwe in seinem Unwissen erklärt sich dummerweise zum Gott und sagt, es gäbe keinen anderen Gott neben ihm (Jesaja 45:5-6). Dann beschließt er, menschliche Wesen nach seinem Ebenbild zu schaffen. Adam wird mit der Göttlichkeit von Sophia geschaffen, was bedeutet, dass er ein Gott ist. Dann wirft der Demiurg die Menschen in den bösen Raum der Materie und der einzige Weg, auf dem der Mensch wieder zurückkehren kann, ist, die Gnosis zu kennen, das Wissen der geheimen Mysterien. Und so sendet Sophia die Schlange um Adam zu offenbaren, dass er Gott ist und dass der böse Schöpfer-Baumeister Jahwe ihn in der Matrix versklavt hält. Als Adam dieses große Erwachen erlebt, wird er sein eigener Erlöser und Gott und muss sich selbst aus dieser Matrix befreien, in der er versklavt ist. Das ist Gnostizismus, in Kurzform für einfach gestrickte Leute wie mich erklärt.

Wer interessiert ist, wir haben das am 30. August in der Predigt über Programmierung behandelt, als wir darüber sprachen, wie Filme und Fernsehen Dinge vorhersagen und durchsetzt sind von Gnostizismus. Mir fallen dazu insbesondere die Filme
Matrix mit Keanu Reeves und Die Truman Show mit Jim Carrey ein. Er spielt diesen Mann, der in dieser unechten Welt versklavt ist und sich dann selbst befreien muss und selbst Sophia wird hier genannt. Jim Carrey hat übrigens auch in einem anderen Film mitgespielt: Die Maske. Wie dämonisch! Das sind alles Vorhersagen. Das ist Gnostizismus auf der großen Leinwand. Gott ist böse, er hat die versklavende Matrix geschaffen. Am 19. Juli haben wir uns die Q-Anon Bewegung angesehen und wie New Age und Gnostizismus durch die gesamte Faser dessen gewoben sind, was sie als “Das große Erwachen” bezeichnen, was aber in Wirklichkeit eine große Täuschung ist. Wir haben viele der Botschaften von Q behandelt, diese so genannten Q Drops (Tropfen). Es ist alles anonym, es ist ein Rätsel, es ist ein Geheimnis, man muss es dekodieren. Das ist alles sehr interessant und eine dieser Botschaften von Q lautet: “Ihr seid die Erlöser der Menschheit.” Das ist Gnostizismus und New Age Gedankengut und es heißt: “Hört auf, dumme Schafe zu sein, ihr seid versklavt, ihr müsst euch aus der Matrix befreien.” Das ist Gnostizismus. Das gemeinsame Thema bei alldem ist immer, dass Gott böse und finster ist und dass Satan gut und Licht ist. Luzifer heißt der Lichtträger. Jesus war nur ein Erlöser von vielen, wir sind jeder unser eigener Gott und die Erlöser der Menschheit.

Wir leben wirklich in den letzten Tagen, wo Gut Böse ist und Böse Gut genannt wird. In Jesaja 5:20 heißt es:
Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die Finsternis zu Licht und Licht zu Finsternis erklären, die Bitteres süß und Süßes bitter nennen! Wir sollten nicht überrascht sein, dass wir in einer auf den Kopf gestellten Welt leben. Gott hat uns ja in seinem Wort schon gesagt, dass die Welt am Ende so aussehen wird. Und das schließt den Kreis und bringt mich wieder zurück zu Covid-19. Am 29. März habe ich die Aussage gemacht, dass Covid-19 das Ende einläutet. Man konnte förmlich das kollektive Nach-Luft-Schnappen hören, nur dass damals niemand im Gemeindesaal war weil die Türen der Gemeinde geschlossen waren. Sie werden übrigens nie wieder geschlossen werden. Und nun sind wir hier, Ende Oktober und ich bin sogar noch mehr überzeugt als je zuvor: Das ist keine Verschwörungstheorie. Eines noch dazu. Im Jahr 2013 hat ein verrückter Rapper namens Dr. Creep – Ich hatte noch nie etwas von ihm gehört und darüber bin ich sehr froh – ein Lied mit dem Titel Pandemic (Pandemie) geschrieben und es befand sich auf seinem Album mit dem Titel I Am The Storm (Ich bin der Sturm) was sich stark nach „Die Ruhe vor dem Sturm“ anhört. Der Text zu diesem Lied Pandemic handelt von einer globalen Pandemie, die die Wirtschaft lahm legt und zu Aufständen führt. Das Lied beschreibt im Detail was heute passiert und es wurde vor sieben Jahren geschrieben. Besonders gruselig ist, dass in dem Text des Liedes auch vorkommt, dass diese Pandemie im Jahr 2020 stattfinden wird. Und nicht nur das. Der Text spezifiziert die Pandemie auch als eine Coronavirus Pandemie. Als er gefragt wurde, wie er das alles im Voraus wissen konnte, antwortete dieser Dr. Creep: „Ich habe 2012 ein bisschen recherchiert und wissen Sie, die so genannten Verschwörungstheorien, die Ermittlungen, die wir nach dem Willen der Medien nicht einsehen sollen, also ich hab’ sie mir angeschaut. Ich weiß, das sollte man nicht tun, denn sonst sollte man besser einen Aluhut tragen, aber ich hab’s getan. Und nach diesen Verschwörungstheorien soll es in dem Jahrzehnt zwischen 2020 und 2030 zu Pandemien kommen.“ Interessant.

Hier ist das Fazit: Covid-19 und die Impfung sind eine Verschwörung und das ist keine Theorie, sondern eine TATSACHE und als solche der letzte Nagel im Sarg dieser gefallenen Welt. Wir wissen nicht, wie viel Zeit uns noch bleibt. Wir befinden uns hautnah an der Entrückung der Gemeinde Jesu Christi. Wer noch keine Erlösung in Jesus Christus gefunden hat, wird zurückgelassen werden und die siebenjährige Zeit der Trübsal durchmachen müssen. Ich werde oft gefragt:
“Pastor, wenn ich zurückgelassen werde, habe ich dann immer noch eine Chance, Jesus Christus anzunehmen?” Meine Antwort: Ja, natürlich. Aber ich möchte eine Gegenfrage stellen: Wenn du vor der Trübsal nicht bereit bist, für Jesus zu leben, was lässt dich dann annehmen, dass du in der Trübsal bereit bist, für Jesus zu sterben? Denn das wird passieren wenn du dich weigerst, das Zeichen des Tieres anzunehmen, das dich für alle Ewigkeit verdammt. Ich bin heute mehr denn je davon überzeugt, dass diese Impfung an irgendeinem Punkt das Zeichen des Tieres sein wird. Letzte Woche habe ich über die okkulten Einweihungsrituale des Maskentragens, Händewaschens und Abstandhaltens gesprochen. Dafür bin ich sehr angefeindet worden. Verschwörungstheoretiker ist noch einer der nettesten Namen, die man mir dafür an den Kopf geworfen hat. Aber ich trage diese Bezeichnung wie ein Ehrenabzeichen. Schon heute kann ich ohne eine Maske weder kaufen noch verkaufen und das ist alles nur eine Vorbereitung. Eines Tages wird es nicht mehr die Maske sein, sondern das Zeichen des Tieres, vermutlich in Form der Impfung.