Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



7. Die Geheimnisse der Eule:


Teil 3 – Feuerfeste


In diesem Artikel werden wir den Faden da wieder aufnehmen, wo wir ihn im vorherigen Teil abgeschnitten haben – indem wir einen Blick auf die schockierende, verborgene Geschichte der Stadt Liverpool geworfen haben, in der 96 Fußballfans bei der Katastrophe im Hillsborough-Stadion ums Leben kamen und das in Verbindung zu anderen historischen Ereignissen gebracht haben.

Am besten setzen Sie sich hin, denn was nun kommt wird Sie zutiefst erschüttern und vermutlich auch wütend machen.

Schauen wir zu Beginn noch einmal kurz auf die Stadt Liverpool und den FC Liverpool, den Fußballclub, der bei dem Unglück 96 Fans verlor.

Liverpool in England


Die Stadt Liverpool wurde im Jahr
1190 von den Römern gegründet und hat Tonnen an okkulter Geschichte aufzuweisen.

Die Stadt wurde ein großer Hafen für Sklavenhandel mit Afrika und wurde mit wachsender Größe und Einwohnerzahl als “zweite Stadt des [Britischen] Reiches” bekannt. Sie wurde auch “
das New York Europas“ genannt.

Eine ziemlich wichtige Stadt also scheinbar.

Nebenbei bemerkt – hier sind die berühmtesten Söhne Liverpools. Paul McCartney scheint eine Vorliebe für Eulen zu haben…


Während des Zweiten Weltkrieges war Liverpool das Zentrum für die Planung der entscheidenden Atlantikschlacht und erlitt einen Überraschungsangriff, der lediglich von dem auf London übertroffen wurde.

Es gab 80 Luftangriffe auf Merseyside, mit
einer besonders konzentrierten Serie von Angriffen im Mai 1941, welche die Aktivitäten an den Docks für fast eine gesamte Woche unterbrachen. Etwa 2.500 Menschen verloren dabei ihr Leben.

Der Höhepunkt des Bombenangriffs ereignete sich vom
1. bis 7. Mai 1941. Daran beteiligt waren 681 Bombenflugzeuge der Luftwaffe, 2.315 hochexplosive Bomben und 119 andere Explosionskörper wie Brandbomben wurden abgeworfen.

Legen wir diese Informationen nun einmal für einen Moment beiseite und schauen uns das Beltanefest an. Wir kommen im nächsten Teil noch auf Liverpool zurück.

Beltanefest

Beltane ist der anglisierte Name für das gälische Maifest, das gewöhnlich am 1. Mai stattfindet…

Ihnen mag aufgefallen sein, dass dieses Datum zufällig mit dem Höhepunkt des Bombenangriffs auf Liverpool übereinstimmt.

Der 1. Mai ist der höchste Tag auf dem druidischen Hexenkalender und für die Illuminati ist es der zweitwichtigste heilige Feiertag im Jahr. Solch hohe Feiertage erfordern Menschenopfer. Da die Feierlichkeiten offiziell schon in der Nacht vor dem 1. Mai begannen, hat sich unter den Okkultisten die Tradition entwickelt, das Beltanefest als zweitägige Zeremonie zu feiern. Diese Tradition war stark genug verwurzelt, dass sie Adolf Hitler dazu bewog, sich (angeblich) am 30. April um 3:30 Uhr nachmittags umzubringen und damit eine “333” zu schaffen und sein Selbstmordopfer in den Zeitrahmen des Beltanefestes zu platzieren.

Große Leuchtfeuer werden am Abend des Beltanefestes, also am 30. April, angezündet um die Erdgöttin willkommen zu heißen. Die Teilnehmer hoffen, dadurch Gunst bei dieser Göttin zu finden, so dass sie ihre Familien mit Fruchtbarkeit segnet. Es ist interessant, dass das Königshaus Windsor jedes Jahr ein Beltane-Feuer namens “
Balefire” entzündet [“Amerikas okkulte Feiertage”, Doc Marquis, S. 30]

Nebenbei bemerkt: Ist jemandem aufgefallen, dass Gareth
Bale die Fußballnationalmannschaft von Wales – das Land mit einem roten Drachen auf seiner Flagge – bei der Europameisterschaft 2016 – ins Halbfinale führte?

Der “Maibaum” hat seinen Ursprung im Beltanefest. Da es hier darum geht, die Erdgöttin um Fruchtbarkeit zu bitten, stellt der Maibaum das Phallussymbol dar und der Tanz im Kreis um den Maibaum herum symbolisiert das weibliche Geschlechtsorgan.


Das moderne Beltane-Feuerfestival in Schottland wurde im Jahr 19
88 durch eine kleine Gruppe von Enthusiasten ins Leben gerufen.

– Beltane Festival, auch “
Walpurgisnacht“ genannt.

Vier etwa zwei Meter lange, rot-weiß gestreifte Bänder werden an dem Maibaum befestigt. Die Männer tanzen gegen den Uhrzeigersinn um den Maibaum herum und die Frauen gleichzeitig im Uhrzeigersinn. Die Verbindung der sich verflechtenden roten und weißen Bänder symbolisiert den Geschlechtsakt – denken Sie daran, dies ist ein Feiertag, bei dem sich alles um Fruchtbarkeit dreht!

Um ihre okkulten Verbindungen zu den Illuminati zu demonstrieren, haben die Kommunisten auch immer den Maitag als „Tag der Arbeit“ besonders gefeiert.

Inzwischen ist Ihnen sicher klar geworden, dass
Beltane ein Tag ist, an dem Baal alias Moloch Opfer dargebracht werden, den Sie ja bereits kennen gelernt haben.

Insbesondere das Zeitfenster vom
19. April bis zum 1. Mai ist eine entscheidende, 13-tägige Periode, in der Blutopfer dargebracht werden, wobei speziell am 19. April ein Feueropfer gefordert ist.

Der 19. April ist der erste Tag des 13-tägigen satanischen Rituals, das Feuer zum Mittelpunkt hat – der Feuergott Baal alias Moloch alias Nimrod (der Sonnengott) ist auch bekannt als der römische Gott Saturn. Dieser Tag ist einer der wichtigsten Tage für Menschenopfer und er verlangt Feueropfer mit einem Schwerpunkt auf Kindern. Der Bedeutung des Tages angemessen, haben sich an diesem Datum einige sehr wichtige historische Ereignisse zugetragen.

Sie haben vielleicht schon gemerkt, dass der Tag der Hillsborough Katastrophe, der
15. April, schon fast in das Zeitfenster der Beltane-Opfer (19. April bis 1. Mai) fällt und dass die besonders konzentrierte Serie von Bombenangriffen im Mai 1941, die ihren Höhepunkt am 1. Mai hatte, genau in das Zeitfenster fällt.

Wie bereits erwähnt hat das Beltanefest viel mit Feuer zu tun – und 119
Brandbomben wurden vom 1. bis 7. Mai 1941 auf Liverpool abgeworfen.

Auch andere bedeutsame Geschehnisse ereigneten sich in dem entscheidenden Zeitfenster vom 19. April bis zum 1. Mai und es gibt unter ihnen eine unverhältnismäßig hohe Anzahl an Massakern und Unglücken, die etwas mit Feuer zu tun haben.

Hier nur einige der wichtigen historischen Ereignisse, die nach den Blutopfer-Tagen des Beltanefestes ausgerichtet sind, von denen viele mit
Feuer verbunden waren:
• 19. April 1775 – Gefechte von Lexington und Concord, die den von den Freimaurern angeführten Revolutionskrieg unvermeidlich machten
• 19. April 1943 –
Aufstand im Warschauer Ghetto: Nachdem sie die letzten jüdischen Widerstandskämpfer in Warschau in die Enge getrieben und für mehrere Tage festgesetzt hatten, begannen die Nazi-Sturmtruppen, mit Flammenwerfern in beide Enden des Komplexes Feuer zu legen. Sie machten damit weiter bis alle Kämpfer tot waren. Blutopfer durch eine Feuersbrunst.
• 16. April 1947,
Schiffsexplosion in Texas: ein mit Ammoniumnitrat beladenes Schiff im Hafen von Texas ging in Flammen auf und verursachte eine massive Explosion, die etwa 576 Menschen umbrachte.
• 11. Mai 1985 –
Valley-Parade-Feuerkatastrophe im Fußballstadion von Bradford in England – 56 Tote, 265 Verletzte.
• 15. April 1989 –
Katastrophe im Hillsborough Fußballstadion in Liverpool – Von den 96 Todesopfern waren 38 unter 19 Jahre alt und das jüngste Opfer war ein 10jähriges Kind.
• 19. April 1993 –
Waco Massaker in Texas: Auf den Tag genau 50 Jahre nach dem Aufstand im Warschauer Ghetto – ein FBI-Sturmangriff führte zum Niederbrennen eines Anwesens einer Sekte namens Branch Davidians, getötet wurden 76 Männer, Frauen und Kinder. Diese Operation erfüllte gewiss die Grundvoraussetzungen für ein Menschenopfer: Trauma, Feuer und junge Opfer.
• 19. April 1995 –
Bombenanschlag in Oklahoma City – 168 Todesopfer.
• 20. April 1999 –
Massaker an der Columbine High School – 13 Tote, 21 Verletzte.
• 16. April 2007 –
Massaker an der Virginia Tech Universität – 32 Tote; 17 Verletzte.
• 16. April 2013 –
Explosionen beim Boston Marathon – 3 Tote; 107 Verletzte.
• 18. April 2013 –
Explosion einer Chemiefabrik in Texas – 5-15 Todesopfer; (Beachten Sie, dass dieses Ereignis fast genau 20 Jahre nach dem Waco Massaker stattfand, das sich im gleichen Gebiet abspielte).
• 22. April 2016 –
Feuerausbruch in einem Chemielager in Jiangsu in China
• 30. April – 4. Mai 2016 –
Waldbrände in Uttarakhand in Indien… Von Menschen ausgelöste Feuer im Landesteil Uttarakhand im Himalaya hat es regelmäßig gegeben, zum Beispiel in den Jahren 1911, 1921, 1930, 1931, 1939, 1945, 1953, 1954, 1957, 1958, 1959, 1961, 1964, 1966, 1968, 1970, 1972 und 1995…

Diese Liste könnte man endlos fortsetzen.

An dieser Stelle finden Sie es vielleicht interessant, auf dem Logo des FC Liverpool auch Feuer zu entdecken:


Die Illuminati betrachten Krieg als eine bevorzugte Methode um Opfer darzubringen, denn es kommen dabei sowohl Erwachsene als auch Kinder ums Leben. Mit diesem Hintergrund sehen wir uns jetzt einmal die entsetzliche Geschichte der Bombardierung von Dresden an.

Die Luftangriffe auf Dresden

In vier Luftangriffen zwischen dem
13. und 15. Februar 1945, warfen 722 schwere Bombenflieger der britischen Royal Air Force (RAF) und 527 der Luftwaffe der Vereinigten Staaten mehr als 3.900 TONNEN (!!!!!!!) hochexplosiver Bomben und Brandgeschütze auf die Stadt ab. Die Bombardierung und die daraus resultierende Feuersbrunst zerstörten über 6,5 km2 des Stadtzentrums.

Laut Wikipedia kamen bei diesem Ereignis bis zu 25.000 Menschen ums Leben. Doch es gibt auch Schätzungen, die von
über 500.000 Opfern sprechen.

Das Zeitfenster vom 13. bis 15. Februar (die Tage der Luftangriffe auf Dresden) ist eine weitere entscheidende Zeitspanne für okkulte Anbeter. Hier wird das römische Fest der Lupercalien gefeiert, das die eigentliche Wurzel für den Valentinstag ist.
(Lupercalien: Hauptfest des römischen Herdengottes Faunus, Fruchtbarkeitsfest, beginnend mit einem Bocksopfer mit nachfolgendem Opfermahl, A.d.Ü.)

Um Ihnen eine Vorstellung von den schrecklichen Bedingungen in Dresden während der Bombenangriffe zu vermitteln folgt hier eine Beschreibung der Bombenangriffe auf Hamburg, das ein ganz ähnliches Schicksal erdulden musste:

Das ungewöhnlich trockene und warme Wetter, die Konzentration der Bombenangriffe auf ein Gebiet und die stark eingeschränkten Möglichkeiten der Feuerwehr aufgrund von Minenbomben (sehr, sehr, sehr mächtige Brandbomben), die im Frühstadium des Angriffs eingesetzt wurden – und dem Abzug der auswärtigen Feuerwehren in ihre eigene Stadt – führten zu einer Feuersbrunst.

Das
Tornado-Feuer erzeugte ein gewaltiges Inferno mit Winden von bis zu 240 km/h und erreichte Temperaturen von 800 °C sowie Höhen von 300 Metern, was mehr als 21 Quadratkilometer der Stadt einäscherte. Asphaltstraßen gingen in Flammen auf und Treibstoff aus beschädigten Schiffen, Frachtkähnen und Speicherbehältern ergoss sich in das Wasser der Kanäle und ins Hafenbecken, so dass auch sie in Flammen aufgingen.

Der Großteil der Todesfälle wird der
Operation Gomorrha zugeschrieben (Ja, die skrupellosen Psychopathen, die wir Weltführer nennen – wie “Sir” Winston Churchill – besaßen die Frechheit, das Ganze “Operation Gomorrha”! – zu nennen), die in dieser Nacht stattfand. Eine große Anzahl der Getöteten starb während sie Sicherheit in Bunkern und Kellern suchten während die Feuersbrunst in der Stadt über ihnen den Sauerstoff verzehrte. Die von dem Feuer erzeugten rasenden Winde hatten so viel Macht, dass sie Menschen wie getrocknetes Laub durch die Straßen fegten:

Einige Menschen, die zu gehen versuchten, wurden von dem Feuer einfach weg gesogen, sie verschwanden plötzlich direkt vor deinen Augen (…) Wenn man sich retten will, muss man versuchen, so weit wie möglich von dem Feuer wegzukommen, denn der Luftzug verschlingt dich einfach. — Ursula Gray (1974).


Glauben Sie immer noch, dass die Deutschen und die Briten sowie Amerikaner im Zweiten Weltkrieg Gegner waren?

… Oder dass die Massen auf beiden Seiten gegeneinander mit Propaganda gefüttert wurden um sie zu Opferzwecken gegeneinander aufzuhetzen (so wie es heute zwischen dem „Westen“ und den „Terroristen“ geschieht, möchte ich hinzufügen…)

“Den Sauerkrautfressern haben wir mal so richtig gezeigt, wo es langgeht….”

Widerlich.

Die Schweizer Familie Rothschild

Um das Bild abzurunden finden Sie hier eine Reihe kurzer Videos zu den Rothschilds, die eine ganze Menge Wohlstand angehäuft haben indem sie beide Seiten von Kriegen finanzierten, die ihrer Agenda dienen…

„Mir ist es egal, welche Marionette auf dem Thron von England sitzt und ein Imperium regiert, wo die Sonne nie untergeht. Der Mann, der die Geldmenge Britanniens kontrolliert, kontrolliert das Britische Imperium, und ich bin der Mann, der die Geldmenge Britanniens kontrolliert.” - Nathan Rothschild


Die Familie Rothschild beherrscht aktuell jede einzelne Zentralbank in der Welt mit Ausnahme von dreien…
1. Kuba
2. Nordkorea
3. Iran
…. und es ist noch gar nicht so lange her, da standen noch vier andere Länder auf dieser Liste:
1. Afghanistan
2. Irak
3. Sudan
4. Libyen
5. Kuba
6. Nordkorea
7. Iran


Jetzt können Sie sich vielleicht vorstellen, weshalb Obama im März 2016 Kuba einen Besuch abstattete und warum Nordkorea und der Iran in den (von der Elite kontrollierten) Medien ständig diffamiert werden.

Im Hinblick auf den Iran beispielsweise wird von den Medien behauptet, dass der Schütze, der am 22. Juli 2016 einen rechtsradikalen Anschlag in München verübte, ein Deutsch-Iraner war.

Die Medien könnten berichten, dass der Täter aus jedem anderen Land der Welt stammt und Sie und ich würden es nicht besser wissen, aber ihn als Iraner zu bezeichnen dient dem Plan des “Krieges gegen den Terror” um die Elite in die Lage zu versetzen, das Volk an die Geschichte vom bösen Übeltäter zu glauben zu lassen.

In der Vergangenheit durften auch schon die Juden (Deutschland der 1930er Jahre), die Kommunisten (Kalter Krieg in den USA), und der Kampf gegen Drogen (1980er Jahre, weshalb damals auch Filme wie „Scarface“ herauskamen) diese Rolle des Schreckgespenstes spielen – und jetzt sind es die Moslems, die ins Rampenlicht gerückt werden.

Man wiederhole die Geschichte von den bösen Terroristen nur oft genug und die Leute glauben sie.

“Wenn die Lüge nur groß genug ist und man sie regelmäßig genug erzählt, wird sie geglaubt.” - Adolf Hitler

Ich möchte diesen Artikel nicht wirklich mit einem Zitat von Hitler beenden…darum kommt hier zum Abschluss noch eine süße Katze. Schauen Sie nur, wie niedlich sie ist!